Wien, 02-11-2020: Ein ganz normaler Tag im November. Ein ganz normaler Montag Abend. Ein ganz normaler Tag wie jeder andere. Niemand konnte erahnen, welches Ende dieser Tag noch nehmen würde. Ein Ende erfüllt von Schock, Zweifel an der Menschheit und vor allem Angst - nicht nur in Wien und Österreich, sondern auf der ganzen Welt. Inklusive mir. Ich war einer der Menschen, die sich an diesem Abend in der Wiener Innenstadt befanden.

Allein in Österreich werden jährlich mehrere hundert rassistische Vorfälle gemeldet – die Tendenz ist steigend. Dabei bieten vor allem das Internet und die sozialen Plattformen eine Möglichkeit für diverse Beleidigungen und persönliche Angriffe. Der internationale Tag gegen Rassismus, welcher von

Es hat gedauert, aber nun ist sie da – meine Wut auf Sie. Meine persönliche Enttäuschung von Ihnen, wo ich Sie nicht einmal kenne. Herr Geisler, wissen Sie eigentlich, was Sie da getan haben? In dem Video, das ich gesehen habe

Nach der Freude über die Entlassung folgt für viele ehemalige Häftlinge die bittere Realität. Viele haben keine Familie oder ein Zuhause, in das sie zurückkehren können. Andreas (44)  ist ehemaliger Strafgefangener, leidet an Schizophrenie und einer bipolaren Störung. Er lebt

Eine kleine Gruppe schlendert bei eisiger Kälte durch die historischen Gassen Wiens und denkt gar nicht daran, wieder heimzugehen. Christa, ihre Anführerin, erzählt ganz nah über das Leben der Wiener Obdachlosen.  Die Shades Tour ist eine Stadtführung der besonderen Art.

You don't have permission to register